Unsere Entstehungsgeschichte

Wir sind eine Pfadfindergruppe aus Pfullendorf, die am 02. Mai 2004 gegründet worden ist. Seit dem 24. Oktober [Ernennung zur Aufbaugruppe] gehören wir dem BdP – Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder Landesverband Baden Württemberg – an. Unser Verband zählt zum RdP – Ring deutscher Pfadfinderverbände. Der RdP ist ein Zusammenschluss aus den vier anerkannten Verbände BdP; DPSG; PSG; VCP.

 

Im November 2006 wurden wir einstimmig von der Landesdelegiertenversammlung in Waldshut-Tingen zum Stamm ernannt. Unser Stammesname „Schwarzer Panter“ soll symbolisieren, dass wir immer bereit sind, dass Pfadfindersein zu erleben, auf Fahrt zu gehen, dass wir immer in Bewegung sind, eben die Eigenschaften des eines schwarzen Panters.

 

Wir finden es wichtig den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit zu bieten, das Leben selbst in die Hand zu nehmen, in einer vernünftigen Mitbestimmung ihnen die Chance zu geben, das Leben und die Welt zu durchleuchten. Sie dort, wo sie Schwächen haben zu unterstützen und ihre Stärken zu fördern.

Das machen wir Pfadfinder

Wir Pfullendorfer BdP’ler machen so einiges. Da wäre zum Beispiel, für uns am wichtigsten, die Kindermitbestimmung. Egal, ob es um ein Programm, ein Zeltlager oder eine Stimmberechtigung in einer Versammlung geht, unsere kleinen und großen Pfadis bestimmen mit, sie entscheiden mit.

 

Neben Spielen und Singen bestimmt auch das Pfadfinderische unser Programm. Karte/Kompass, Knotenkunde, Selbstorganisation, Erziehung zur Selbständigkeit und Pfadfindergesetze sind da wohl die Schlagwörter schlecht hin. Auch der richtige Umgang miteinander, wie es sich für einen Pfadfinder gehört, ist ein Bestandteil davon.

 

Und dann sind da noch die Höhepunkte eines jeden Scouts – die jährlich stattfindenden Zeltlager im In- und Ausland. Auf einem Zeltlager können die Kinder zeigen, was sie das Jahr über gelernt haben, am Lagerfeuer das Pfadfindersein genießen. Nicht zu vergessen unsere Zwei- bis Dreitageshajks. Rucksack packen und los geht’s, auf eine Expedition in die Natur. Je nach Altersgruppe beträgt so eine Wanderung zwischen 15 und 50 Kilometer.

 

„Na, Lust auf das Pfadfindersein bekommen?
Schön, wir sind schon mittendrin, statt nur dabei …“

Es kann nicht kommentiert werden.